Herzlich Willkommen im Kindergarten Empersdorf

 

Leiterin und Kindergartenpädagogin: Johanna Zenz-Matzl

bis 12.30 in der Gruppe

Für die Betreuung nachmittags

Personal vom Hilfswerk Steiermark

 

Kinderbetreuerinnen:

Evelyn Karner

vormittags in der Gruppe

 

Adresse: Empersdorf 1A, 8081

Telefonnummer: 03134/2294/44

E-Mail: kindergarten@empersdorf.steiermark.at

Homepage: www.empersdorf.com

(bitte nur zu den Randzeiten anrufen- Danke)

 

Wir führen eine Alterserweiterte Gruppe und dürfen Kindergartenkinder (ab 3 Jahren) und bis zu drei Kinder ab 18 Monaten betreuen.

Die Anmeldung erfolgt verbindlich für ein Kigajahr.

Eine Änderung der Einschreibezeiten innerhalb dieses Jahres sind nicht möglich!

 

Unsere Öffnungszeiten:

6.30 – 12.30 Uhr halbtags und je nach Bedarf (mindestens 3 Kinder)auch ganztags bis 16.30

Kinder die zu früh gebracht werden oder zu spät abgeholt werden, sind nicht versichert und wir müssen diese Vorfälle umgehend dem Erhalter melden.

Wir sind ein Jahresbetrieb und haben somit zu den Schulferien geschlossen. Schulautoname Tage und einzelne schulfreie Tage werden bei Bedarf geöffnet. Im Juli wird bei Bedarf eine Sommerbetreuung angeboten.

Elternbeiträge:

 Für Kindergartenkinder: sozial gestaffelt, je nach Einkommen

bis 12.30: € 139,50  bis 14.30: € 186,00

bis 16.30: € 232,50

Für Unter-Dreijährige:

Bis 12.30: € 163,36 bis 14.30: € 173,57

bis 16.30: € 183,78

Das letzte Kindergartenjahr vor der Schulpflicht ist gratis!

 

Kindergartenbus: FA List und FA Weiß

(bitte selber melden)

Derzeit ersetzt die Gemeinde Empersdorf 35% der Fahrtkosten!

 

Kinder mit besonderen Bedürfnissen können nach einem Ansuchen laut Behindertengesetz von einem IZB Team betreut werden: integrative Zusatzbetreuung vom Heilpädagogischen Kindergarten Gabersdorf – Sonderkindergartenpädagogin, Psychologin, Sprachheilpädagogin und Mototherapeutin.

 

UNSER LOGO IST EIN SCHNECKENHAUS:

 

Unser Tagesablauf:

 Zuerst kommen die Kinder wenn möglich bis spätestens 8 Uhr in den Kindergarten.

Wir bitten sie ihr Kind persönlich uns zu übergeben. Buskinder werden von der Chauffeurin übergeben.

In der Garderobe hat jeder seinen eigenen Platz mit seinem Zeichen!

Nach dem Umziehen betreten die Kinder den Gruppenraum und melden sich bei der Magnettafel an.

Nach der Begrüßung können die Kinder in der sogenannten Freispielzeit alle Bereiche in unserem Haus erkunden und bespielen.

In dieser Zeit haben alle die Möglichkeit ihre Interessen, Fähig- und Fertigkeiten individuell zu vertiefen.

 Es gibt eine Puppen-,Bastel- und Bauecke, einen Bilderbuchbereich, ein Träumeland und ein Forschereck, einen Zeichentisch und eine Malwand, einen Bereich zum Konstruieren, einen Puzzletisch und einen Tisch für Würfelspiele.

 Jeden zweiten Tag ist der Ampelkäfer grün. Das heißt: auch der Turnsaal, die Hobelbank, die Stiegenmurmelbahn, der Aktionstisch, der Kaufmannsladen, die Verkleidungskiste, der Kinder PC und die Autobahn können genutzt werden.

Da ist sicher für jedes Kind etwas dabei!

Um ca 9 Uhr räumen wir auf und treffen uns zum Morgenkreis, wo der jeweilige Tagesplan besprochen wird, aber auch zum Themenkreis passend gibt es neue Impulse. Auch werden täglich englische Begriffe spielerisch erlernt.

Regelmäßig vor der Jause bieten wir Bewegungseinheiten im Turnsaal an, führen mit den Kindern rhythmische Einheiten (Bewegung mit Musik) durch, werden Spiele angeboten, wo die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen können.

Einmal pro Woche gestalten wir auch eine Yogaeinheit, wo es zwar ruhiger zugeht, aber der Körper trotzdem mit Gleichgewichts- und Dehnübungen gestärkt wird.

Dafür benötigt ihr Kind: eine kurze Turnhose und ein Leiberl

BITTE auch das Turngewand mit dem Zeichen ihres Kindes versehen!!!!!!!

Turnsackerl befinden sich im Kindergarten!

Turnpatschen sind nur notwendig, wenn ihr Kind an Fußpilz erkrankt ist, denn wir haben bei uns eine Fußbodenheizung und außerdem ist barfuß Turnen sehr gesund!!

In unserem Kindergarten jausnen wir gemeinsam, alle zur gleichen Zeit (ca von 9.45 bis 10.15 Uhr).

Uns ist vor allem die Gemeinschaft wichtig, aber auch die Regelmäßigkeit im Tagesablauf und Pflege einer schönen Tischkultur.

Die Kinder bringen immer ihre eigene Jause von zu Hause mit, und ich möchte Sie liebe Eltern bitten, dass Sie darauf achten, dass es eine GESUNDE JAUSE ist!

Milchschnitten und Kuchen, haben bei gesunder Ernährung nichts verloren!

Auch bitte ich sie, dass ihr Kind KEINE NASCHEREIEN zur Jause mitbringt!!!!!!!(Die Gesundheit ihres Kindes dankt es ihnen). Weiters möchten wir sie bitten Joghurts und actimel zu Hause zu konsumieren (leider landen sie im Kindergarten oft auf der Kleidung oder dem Boden – Danke für ihr Verständnis).

Zum Trinken bei der Jause gibt es verdünnbaren Saftden wir vom Materialgeld kaufen.

Während der restlichen Spielzeit versuchen wir die Kinder zum Wassertrinken zu animieren.

Um den Kindern gesundes Essen schmackhaft zu machen, organisieren wir auch heuer wieder unseren OBST– und ROHKOSTKORB.

An der Gruppenraumtür hängt ein Obstplan, wo sie sich eintragen können. In dieser Zeit(eine Woche lang) sind sie zuständig, dass unser Obstkorb für die Kinder gefüllt ist.(Äpfel, Bananen, Gurken und Karotten sind immer am begehrtesten)

Bei einer Geburtstagsfeier sitzen wir an einer großen Tafel und das Geburtstagskind bringt die Zutaten für eine zusätzliche Geburtstagsjause mit und kocht auch mit seinen Freunden.

Nach der Jause, wenn uns der Turnsaal zur Verfügung steht, werden wieder beim „Sausekreis“Impulse zur Förderung der motorischen Entwicklung gesetzt.

Um ihrem Kind die Eingewöhnungsphase in den Kindergartenalltag zu erleichtern, bitten wir sie Ihrem Kind einen kleinen Polster (versehen mit dem Zeichen ihres Kindes) mitzugeben.

Dieser Polster bleibt das ganze Jahr im Kindergarten und ist etwas, das nur ihrem Kind gehört- ein eigener Platz beim Polsterkreis.

Wir treffen uns bei den Polstern und singen Lieder, lernen Fingersprüche und Reime, hören Geschichten, führen Gespräche oder spielen Theater.,Sprachverständnis, Sozialkompetenz, auditive und visuelle Wahrnehmung, kognitive Leistungen und vieles mehr werden in dieser Zeit gefördert.,Nach dem Polsterkreis spielen wir wieder im Gruppenraum oder im Garten.

Oft machen wir Spaziergänge oder gehen in den Wald.,Einmal in der Woche ist  unser: Leiterwagentag

 Bei fast jedem Wetter erkunden wir mit unseren Lupen die nähere Umgebung , picknicken und spielen im Freien .

Bitte für draußen eine Gartenhose (alte Jogginghose) und eine Gatschhose und ein paar Gummistiefel mitbringen.(auch wieder mit dem Zeichen markieren!)

Bitte beachten: Ab dem Zeitpunkt, wo sie ihr Kind abgeholt haben, übernehmen sie wieder die Aufsichtspflicht und darum werden sie auch gebeten das Kindergartenareal samt Garten umgehend zu verlassen.

Unsere Nachmittagsbetreuung beginnt um 12 Uhr, wenn die Kinder zum Mittagessen in die GTS gehen.

Dort gibt es laut Menüplan eine gesunde Mahlzeit, die von der Schulkantine der NMS Heiligenkreuz geliefert wird. Der Essensbeitrag beträgt 4.- und wird nachträglich jedes Monat von der Gemeinde verrechnet.

Anschließend gestaltet die Nachmittagspädagogin den „Rückzug ins Schneckenhaus“

Die Kinder, die noch einen Mittagsschlaf brauchen, können sich gemütlich schlafen legen, die übrigen Kinder kommen mit Musik- oder Geschichtenhören, Mandalas und anderen Stilleübungen zur Ruhe. Anschließend werden wieder Aktivitäten im Gruppenraum oder im Garten gesetzt.

Für das gesamte Kindergartenjahr geben sie ihrem Kind für die Halbtagsgruppe bitte € 60,- als Bastelgeld mit.

 Die Ganztageskinder bringen bitte € 70,- mit – DANKE!

Von diesem Geld werden auch die Fotos für eine Mappe, Saft und Taschentücher bezahlt.             

 Die Mappe dient als Portfolio um die Entwicklung ihres Kindes im Laufe des Kindergartenjahres zu dokumentieren. Sie wird auch noch gefüllt mit schönen Zeichnungen, Sprüchen und Liedern und ihr Kind bekommt sie zum Kindergartenschluss als Erinnerung mit nach Hause. Bitte 50 Stück Klarsichtfolien mitbringen. Danke!

Immer montags dürfen die Kinder 1 Spielzeug (Betonung auf „eines!!!“– nicht einen ganzen Sack voll….) von zu Hause mitbringen. Jeden Montag ist dann Spielzeugtag und die Kinder dürfen das Mitgebrachte vorstellen und beim Erzählkreis vom Wochenende berichten.

Einmal in der Woche achten wir besonders auf unsere Vorschulkinder und erarbeiten mit ihnen beim „Schulbärentreff“ Fertigkeiten, die sie beim Übergang in die Schule brauchen.

Im Zuge der Transition dürfen unsere Vorschulkinder 14tägig schon wirklich in die Volksschule gehen!

Die gute Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten ist unbedingt nötig!

Um die Zusammenarbeit zu fördern bieten wir „Elterntage“ an ,und bitten Mama oder Papa sich einen Tag Zeit zu nehmen und einen Tag im Kindergarten zu verbringen.

Sie haben so die Möglichkeit ihr Kind in der Gruppe mit zu erleben und gewinnen aber auch einen Einblick in unseren Kindergartenalltag. Weiters nutzen wir diesen Tag um mit ihnen ein Entwicklungsgespräch zu führen.

Gemeinsame Aktionen, Feste, Wandertage, Elterninfos, Einladungen zu Vorträgen und viele Gespräche tragen zu einem fruchtbaren „Miteinander“ bei!

Bei unserer pädagogischen Vorbereitung setzen wir folgende Schwerpunkte:

Wir möchten einen guten Nährboden anbieten für die optimale Entwicklung ihres Kindes in so vielen Bereichen wie möglich. Die Achtung vor dem vielseitigem Leben und der Natur steht bei uns im Vordergrund.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, denn nur gemeinsam können wir den Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen!

 

Neueste Beiträge

Anstehende Termine

  1. More Energy Workouts

    13. November um 19:00 bis 20:00 CET
  2. More Energy Workouts

    27. November um 19:00 bis 20:00 CET
  3. More Energy Workouts

    4. Dezember um 19:00 bis 20:00 CET
  4. More Energy Workouts

    11. Dezember um 19:00 bis 20:00 CET

Verzeichnis Gewerbe & Soziales

Unser Wetter

Wetter in Empersdorf
7°
Mäßiger Regen
Luftfeuchtigkeit: 93%
Windstärke: 2m/s SSW
MAX 8 • MIN 7
6°
DO
8°
FR
11°
SA
10°
SO
Weather from OpenWeatherMap