Liegt mein Haus in einem hochwassergefährdeten Bereich?

Die Starkregenereignisse der letzten Jahre haben auch im Stiefingtal Spuren hinterlassen. Viele Häuser sind davon betroffen. Überschwemmungen und bauliche Schäden sind die Folge. Doch wie kann ich mich davor schützen und liegt mein Haus in einem hochwassergefährdeten Bereich?

Grundsätzlich sind Hochwasser Bestandteile des natürlichen Geschehens und treten regelmäßig auf. Man kann zwischen regelmäßig wiederkehrenden Hochwassern, ausgelöst etwa durch starke langanhaltende Regenfälle und Katastrophenhochwassern unterscheiden, die zumeist durch Überlagerung mehrerer Faktoren (z. B. langanhaltender groß-räumiger Starkregen und ungünstigen Grundwasser-, Boden- und Vegetationsverhältnissen) entstehen und menschliches Leben, Hab und Gut beeinträchtigen oder vernichten. Aber auch die unzweckmäßige Bewirtschaftung von Wald- und Landwirtschaftsflächen, abflussbeschleunigende Bach- und Flussregulierungen, die Flächenversiegelung für Siedlungen und Verkehr und der Klimawandel tragen wesentlich zur Verschärfung der Hochwassersituation im Stiefingtal bei.

Die Klassifizierung der Hochwasserereignisse erfolgt aufgrund der sogenannten „Jährlichkeit“. Der Begriff „Jährlichkeit“ beschreibt die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Hochwasserereignisses mit der dazugehörigen Abflussmenge. So tritt laut Statistik zum Beispiel ein 100-jährliches Hochwasser (HQ 100) im Durchschnitt einmal in hundert Jahren auf. Ein 30-jährliches Hochwasser (HQ 30) ist statistisch gesehen im Durchschnitt einmal in dreißig Jahren zu beobachten.

Gebäude, welche sich daher einem hochwassergefährdeten Be-reich befinden, sollten sich durch Sandsäcke oder anderen Ver-schließmöglichkeiten präventiv schützen. Wenn ich wissen möchte, ob sich mein Gebäude in einem Bereich befindet, kann ich dazu das öffentliche und kostenlose Online-Portal „Digitaler Atlas Steier-mark“ (kurz GIS Steiermark) heranziehen. Nachfolgend befindet sich der korrespondierende Pfad: https://gis.stmk.gv.at -> INHALT: „Gewässer & Wasserinformation“ -> Naturgefahren -> Hochwasser-abflussbereiche der Bundeswasserbauverwaltung -> HQ – Bereiche – Flächen

-> klarstiefingtal.at

About the Author

By weissd / Administrator

Follow weissd
on Apr 09, 2019